Die Mühle im Schwarzwald

100_img
Baujahr: 1928
Hersteller: Hugo Kegel, Dresden
Geräteart: Geschicklichkeit
Beschreibung:

Spielbeschreibung: Benutzungsgebühr 10 Pf. Die Mühle im Schwarzwald ist ein Geschicklichkeits- Prüfer. Gesetzlich geschützt. D.R.G.M.a. Ein Reichs- 10- Pfennig- Stück einwerfen, dann beobachte man im Zielspiegel bis der Schlitz im Mühlenrad mit der schrägen Laufrinne übereinstimmt, nunmehr den unteren Knopf rechts oben abdrücken, damit das Geldstück durch den Schlitz ins Mühlrad läuft, hierauf erhält man die am Geldrad bezeichnete Prämie. Danebenfallendes Geld gilt als verloren. Jugendlichen und Ungeschickten ist die Benutzung verboten. Das Mühlrad  wird vermittels eines Uhrwerkes betrieben, das von der linken Gehäuseseite aufgezogen wird.

Kategorie Geldpielgeräte

Eintrag erstellt: 18 February 2007 02:00:00 |
Letzte Änderung: 15 August 2017 23:22:54 |
Hits: 1758